Magisches Sandelholz

Sandelholz klärt den Geist, beruhigt und hebt das Selbstvertrauen.

Von je her gab es Bäume, die die Menschen fasziniert haben. Und das Sandelholz gehört definitiv dazu. Aber warum hat es so eine Magie?

 

Hinter dem Namen verbergen sich verschiedene Hölzer, die von unterschiedlichen Bäumen stammen: rotes, gelbes und weißes Sandelholz. Es kommt ursprünglich aus Indien, wird heute aber auch in China und Indonesien angebaut. Der Baum ist das ganze Jahr über grün, kann bis zu zehn Meter groß werden und braucht nicht viel, um glücklich zu sein. Je karger die Umgebung, desto besser entfaltet er sich.

Duft mit Wirkung

Ein Duft mit vielen Wirkungen

 

Aber all das erklärt noch nicht das Geheimnis um das Sandelholz. Denn es ist der Duft, der die Menschen von je her in den Bann gezogen hat. Er ist erdisch und schwer, gleichzeitig lieblich und süss. Also so exotisch, wie wir uns das geheimnisvolle Leben in 1001 Nacht vorstellen. Das ätherische Öl aus dem roten Kernholz spielt eine ganz wichtige Rolle in der Parfümindustrie. Aber aus dem Sandelholz werden auch Öle gewonnen.

Für den Körper werden dem Sandelholz diese Eigenschaften zugesprochen:

  • krampflösend
  • antibakteriell
  • antiviral
  • erwärmend

Aber auch die Seele streichelt Sandelholz:

  • aphrodisierend
  • entspannend
  • harmonisierend
  • schlaffördernd
  • den Geist klärend

Kein Wunder, dass so viele Menschen vom Sandelholz fasziniert sind.

 

  • Im Yoga wird es oft für die Gebetskette Mala benutzt, weil der Duft für Verständnis, Freude und Offenheit sorgen soll. Aber wir können auch einfach im Alltag eine Kette oder Armband tragen, wie diese schönen Exemplare aus unserem Happinez webshop. Hergestellt unter Fair-Trade Bedingungen in einer der heiligen Städte Indiens.
  • Wegen seiner Heilkräfte ist das Sandelholz natürlich auch für Meditationen beliebt. Dazu wird der Duft mit Räucherstäbchen oder Aromalampen verteilt.
  • Im Ayurveda ist das Sandelholz extrem wichtig: Umschläge mit pulverisiertem Sandelholz und Rosenwasser werden bei Hautkrankheiten und Entzündungen eingesetzt. Da es in dieser Lehre darum geht, die drei Konstitutionen, Doshas (Vata, Pitta und Kapha) genannt, in Einklang zu bringen, wird es benutzt, um Pitta und Vata zu verringern.
  • Im gesundheitlichen Bereich wird das Öl geschätzt, weil es bei Ängsten oder Stress helfen soll. Wegen der hormonähnlichen Inhaltsstoffe wird es aber auch bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden empfohlen. Einige sagen zudem, dass es das Selbstvertrauen stärken kann. Aber auch bei Schnupfen, Bronchitis, Husten, Kopfschmerzen, Hautprobleme wird es eingesetzt. Bitte denkt jedoch daran, dass die medizinischen Wirkungen nicht in jedem Fall wissenschaftlich nachgewiesen werden konnten. Seht daher die Öle als Unterstützung. Wenn ihr gesundheitliche Probleme habt, klärt diese zuerst mit einem Schulmediziner ab. Wer aber die Wirkung einfach mal ausprobieren will, kann Badeöle mit Sandelholz kaufen oder sich das Öl direkt auf die Haut reiben. Es reizt nicht und ist daher im Allgemeinen nicht bedenklich.

Zweifach magisch

Alles in allem ist das Sandelholz also wirklich magisch. Es klärt den Geist und erfüllt ihn zugleich. Was für eine faszinierende Kombination.

Unsere passenden Produkte für dich:

Makramee Armbänder Makramee Armbänder
29,00 €
Sandelholz Armband / Kette Sandelholz Armband / Kette
OM-Anhänger
69,00 €
Happinez 8/2018 Happinez 8/2018 "Erkennen"
Erkennen
5,90 €
Bianka Echtermeyer | November 14, 2018