Einfache Yoga-Übungen für Kinder

einfache yogaübungen für kinder

Yoga ist ideal für Kinder. Es spricht die Fantasie und die Liebe, sich zu bewegen, an. Wir haben drei einfache Asanas herausgesucht, die du mit deinem Kind ausführen kannst, auch wenn es vorher noch nie Yoga gemacht hat. Spiel und Freude stehen dabei im Vordergrund.

Was ihr benötigt:

  • Eine Yogamatte oder eine Decke
  • das Lieblingskuscheltier deines Kindes oder einen schönen Kristallstein.

Gut zu wissen:

Die Bewegungen sollten keine Schmerzen verursachen. Kinder sind zwar häufig sehr flexibel, doch sobald eine Dehnung weh tut, sollte die Bewegung abgemildert werden. Niemand muss an seine Grenzen gehen!

Yoga-Übungen für Kinder:

1. Die Bauchatmung

Beginne mit deinem Kind in der Rückenlage zur Entspannung. Spürt den Boden unter euren Füßen. Mit welchen Körperteilen nehmt ihr ihn besonders wahr? Am Rücken? Mit den Füßen oder den Händen? Und dann achtet einmal darauf: Wohin fließt euer Atem? Vielleicht kann dein Kind sagen, wohin der Atem geht – in die Brust oder in den Bauch? Wenn es darauf keine Antwort hat, ist das auch in Ordnung. Im Yoga ist eine Bauchatmung das Ziel. Mit einem einfachen Trick kannst du diese auch bei deinem Kind unterstützen: Lege deinem Kind ein Kuscheltier auf den Bauch und bitte es, seinem Atem dorthin zu schicken oder durch die Atmung das Kuscheltier zu heben und zu senken. Kann es das Kuscheltier in die Luft steigen lassen? Einige Atemzüge reichen aus. Achte darauf, dass der spielerische Aspekt erhalten bleibt. Selbst wenn sich das Kuscheltier nicht bewegt, wurde nichts falsch gemacht!

Ist dein Kind zu alt für Kuscheltiere, könnt ihr beispielsweise auch ein Säckchen mit Steinen oder einen schönen Kristall nehmen. So lernt dein Kind, wie sich die Bauchatmung anfühlt.

2. Der Fisch

Ihr liegt auf dem Rücken. Die Ellbogen ruhen auf dem Boden, die Handinnenflächen zeigen nach oben – das sind eure Flossen. Drückt nun eure Brust leicht nach oben, sodass ihr ein wenig ins Hohlkreuz geht. Wer es schafft, darf den Kopf zurückbeugen und mit dem Scheitel den Boden berühren. Kurz halten. Beim nächsten Ausatmen bringt ihr den Rücken zurück zum Boden. Wiederholt die Übung drei- bis fünfmal. Welche Art von Fisch möchte dein Kind dabei sein?

Der Fisch ist ein Rückenbeuger und Herzöffner. Die Übung stärkt Rücken und Zwerchfell und sorgt für Flexibilität.

3. Der Flamingo

Stellt euch aufrecht, die Füße zusammen und macht euch groß. Dann streckt den linken Arm zur Seite aus. Er schenkt euch Balance. Bringt den rechten Fuß zum Gesäß und greift mit der rechten Hand die Zehen. Gib deinem Kind so viel Unterstützung bei der Übung, wie es braucht. Das Gleichgewicht zu halten, während man auf einem Bein steht, ist eine große Herausforderung. Versucht bis zehn zu zählen und wechselt dann die Seite.

Der Flamingo schult nicht nur Gleichgewicht und Konzentration, sondern stärkt auch die Gelenke und Muskeln in den Beinen.

Zum Abschluss könnt ihr eure Körper wild ausschütteln oder tanzen, wenn dein Kind Spaß daran hat.

Unsere Produkte fürs Kinder-Yoga:

Aragonit Aragonit
Balance
13,50 €
happinez Räucherstäbchen Weihrauch happinez Räucherstäbchen Weihrauch
Heal your Spirit / Francinsence
10,90 €
Regenbogen Pyrit Regenbogen Pyrit
Innerer Frieden
13,50 €
Anti-Stress Räucherschnüre Anti-Stress Räucherschnüre
Entspannende Wirkung
6,00 €
Yogamatte Mandala Mint Yogamatte Mandala Mint
Extra dick 6 mm
37,95 €
Yogakissen Hellgrau Yogakissen Hellgrau
Bio-Buchweizenhüllen
49,00 €
happinez | Februar 11, 2021